ich steine, du steine
an ein mädchen namens N.

ich habe sie gesehen, das mädchen in dessen worte ich mich verliebte. das mädchen, das mit ihrer liebesvollen art einen verzauberte. ich sah sie. sie war so wunderschön. sie stand hinter der theke und schank mir den wodka ein. ich erzählte ihr von dem mädchen in das ich mich verliebt hatte, keine von uns wusste, das wir uns gar nicht so fremd waren. keiner von uns erahnte, dass ich sie meinte. dieses mädchen, diese frau, die vor mir stand und so wunderschön anzusehen war. ihr langes schwarzes haar fiel ihr so locker über die schultern. ihre großen, dunkel braunen augen. die einen verzauberten. sie hatte einen wunderschönen körper, ästhetisch in einfacher kleidung gehüllt..

ich vergesse unsere begegnung nicht. ich vergesse das gefühl im herzen nicht. ich fühle es immer noch. auch wenn du den kontakt abgebrochen hast. weißt du nicht, wie wundervoll du bist? mädchen der träume? mädchen, das ich gesucht habe. es fand und doch nie besaß. ich weiß, er tut dir nicht gut. ich weiß, er behandelt dich schlecht. ich spüre es. in deine worte, in deinen gedanken.. die du niederschreibst. ich möchte dir die liebe zu frankreich schenken. ich will dir das gefühl geben, du seist das einzige mädchen auf der welt.

27.12.10 10:28


mädchen mädchen

ich habe mich verliebt. in worte und dann in das mädchen zu dem diese worte gehören. wird sie je wissen, dass sie das wesen ist? das mädchen in der ich mich nach sovielen jahren verlieben konnte, nach ihr? nach qual und alter romanze? weißt du denn, dass du es bist?
17.8.10 23:36


ich stehe da und frage mich, wo du bleibst? wo bleibst du, mich zu retten? aus dieser leere und einsamkeit. sag, wo bist du nun?
29.7.10 13:33


lügnerin.

der rauch der kippe erinnert mich an deine augen. ja. deine. die so böse waren und voller hinterhalt.

ich merke genau wie du versuchst dich zu schützen mit lügen über mich und uns.

21.7.10 14:58


suche.

"mein junger freund, wonach suchst du?"

 wonach suche ich? ich suche nach dieser besonderen person, die mich mit ihrem auftreten zum fliegen bringen kann. nach den wundervollen augen, die mir den atem rauben. die zarte haut, die meine berührt und das feuer entfacht. ich suche nach den lippen, die wenn sie meine berühren nach freiheit schmecken. die worte, die mich verzaubern und in eine welt voller fantasie schicken. nach glück im gesicht einer anderen person. danach suche ich, mein freund.

20.7.10 15:07


gedanken.

ich lag da. dachte an gedanken und an träume. die ich einst hatte und die ich nun vermisse. sie sind gegangen, als ich mich bereit erkläter mich zu ändern. aber wieso wollte ich mich ändern? für die frau, die mich nicht nehmen konnte, wie ich war..

3 jahre keine andere frau begehrt. 3 jahre ist es nun her. ich will mich neu verlieben. will anfangen neu zu leben.

20.7.10 12:49


erinnerung.

ich habe mein herz gefasst. jetzt bin ich bereit und trotzdem bleibt der gedanke an dich bestehen. du bist wie eine krankheit. eine droge und ich der junkie.

ich will die straßen mit dir lang laufen. nachts, wie damals. möchte den kühlen wind fühlen und deine augen. die so schön sind. so unglaublich schön.

19.7.10 20:16


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de